Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo
Portraitfoto
Für die Ortenau im Deutschen Bundestag

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erfahren Sie hier auf meiner Webseite mehr über die Hintergründe der Arbeit im Deutschen Bundestag -­ insbesondere aus meinem Fachbereich Verbraucherpolitik, Ernährung und Landwirtschaft.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen per E-­Mail oder auf Facebook. Gerne können Sie einen Termin in meiner Sprechstunde vereinbaren unter 0781 -­ 919 77 62. Vielleicht treffen wir uns auch auf einer Veranstaltung im Ortenaukreis!

Ihre
Elvira Drobinski-Weiß

Kontakt

Elvira Drobinski-Weiß
Bürgerinnen- und Bürgerbüro
Philipp-Reis-Straße 7
77652 Offenburg
Telefon: 07 81 - 9 19 77 62
Telefax: 07 81 - 9 19 58 66
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@wk.bundestag.de

Elvira Drobinski-Weiß, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 0 30 - 22 77 73 11
Telefax: 0 30 - 22 77 61 03
E-Mail: elvira.drobinski-weiss@bundestag.de

Aktuelle Meldungen aus Berlin

Lebensmittelkennzeichnung

Schlechte Noten für die Arbeit der Lebensmittelbuchkommission

13.03.2015 -  Die heute veröffentlichte Untersuchung zur Arbeit der Deutschen Lebensmittelbuchkommission zeigt große Schwächen in Sachen Transparenz und Verständlichkeit für Verbraucher. Das muss Konsequenzen haben. Unser Ziel sind klare und für Verbraucher unmissverständliche Lebensmittelkennzeichnungen. Link mehr...


Weltverbrauchertag 2015

Gesunde Ernährung für alle ist ein Gebot sozialer Gerechtigkeit

13.03.2015 -  Am 15. März ist Weltverbrauchertag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Gesunde Ernährung“ steht. Obwohl die meisten Menschen sich und ihre Kinder gesund ernähren wollen, schaffen sie es im Alltag oft nicht. Vor allem Familien mit niedrigem Einkommen und Bildungsgrad sind von Fehlernährung betroffen. Wir wollen dagegen steuern, indem wir bessere Rahmenbedingungen schaffen. Link mehr...


Fleischkennzeichnung

04.03.2015: Klarheit über die Herkunft von verarbeitetem Fleisch schaffen

Opt-out-Regelung Gentechnik

25.02.2015: Gentechnik-Anbauverbote müssen für ganz Deutschland gelten

TTIP und CETA

24.02.2015: Freihandelsabkommen müssen Verbraucherschutzstandards sichern und verbessern



Aktuelle Meldungen aus dem Wahlkreis

Frauenquote

Grund zum Feiern am Internationalen Frauentag: die Quote ist Gesetz!

06.03.2015 -  Die Frauenquote von 30 Prozent für Aufsichtsräte ist unmittelbar vor dem internationalen Frauentag am 8. März ein Entscheidung von starker Symbolik. Die Quote und der Mindestlohn dienen beide auch dem Vorhaben, die Kompetenz und den Wert der Arbeit von Frauen zu würdigen. Denn zum einen werden Berufe, die besonders oft von Frauen ausgeübt werden, besonders schlecht bezahlt. Zum anderen steht Frauen der Weg in die Führungsetage von Unternehmen trotz hervorragender Qualifikation in der Regel versperrt. Das ändert sich nun. Durch den Mindestlohn hat jede vierte Frau in Deutschland Anspruch auf eine bessere Bezahlung und durch die Quote kommt es auch in den Aufsichtsräten zu einem Umdenken. Mindestlohn und Quote müssen jedoch weitere Maßnahmen folgen, wenn Frauen und Männer im Arbeitsleben die gleichen Chancen haben sollen. Deshalb setzt sich die SPD unter anderem für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein sowie für das Prinzip, dass gleiche Arbeit auch gleich entlohnt werden soll. Link mehr...


Gemeinschaftsschule in Achern

Genehmigung ist eine Auszeichnung für alle Akteure vor Ort

03.02.2015 -  Elvira Drobinski-Weiß und der SPD-Ortsverein Achern begrüßen die Entscheidung des Kultusministeriums für die Gemeinschaftsschule in Achern: „Die Genehmigung ist eine Auszeichnung für alle Akteure vor Ort, die mit viel Engagement und Professionalität ein überzeugendes Konzept geliefert haben. Mit dem Start der Gemeinschaftsschule im Herbst 2015 profitieren Kinder und Jugendliche im Raum Achern von einer Förderung, die ihren individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen Rechnung trägt und darauf ausgelegt ist, jedem jungem Menschen die bestmögliche Zukunft ermöglichen.“ Link mehr...


Kreativwettbewerb für Jugendliche

28.01.2015: SPD-Bundestagsfraktion lobt Otto-Wels-Preis zum Thema Israel aus

Einladung für Pressevertreter

02.12.2014: Information in Gengenbach über die Situation von Asylsuchenden im Ortenaukreis

Protest gegen Standortschließung

30.10.2014: Elvira Drobinski-Weiß solidarisiert sich mit den Beschäftigten der Vivento Customer Services GmbH in Offenburg




Galerien

Internationale Grüne Woche

Rundgang mit SPD-Themenforum Verbraucherpolitik

16.01.2015 -  Auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin sprach Elvira Drobinski-Weiß unter anderem mit dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, dem Verbraucherzentrale Bundesverband und dem Verein "Lebensmittel ohne Gentechnik". Mit dabei waren auch SPD-Kolleginnen und Kollegen aus den Ländern sowie der Staatssekretär im Justiz- und Verbraucherministerium Ulrich Kelber. Link Alle Bilder

Linie

Bundestag

Gespräch mit dem EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Vytenis Andriukaitis

15.01.2015 -  Gemeinsam mit SPD-Kolleginnen und Kollegen der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft sprach Elvira Drobinski-Weiß mit dem EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter anderen über Gentechnik und Tierschutz. Link Großansicht

Linie

Aktuelle Reden

Banner
Link-Icon 15.01.2015 - Koalitionsantrag "Gesunde Ernährung stärken - Lebensmittel wertschätzen"
Gesunde Ernährung ist ein Gebot sozialer Gerechtigkeit
Link-Icon 19.12.2014 - Gentechnik
Bundesweites Anbauverbot für genveränderte Pflanzen muss kommen

Freihandelsabkommen

TTIP muss zum „Fairhandelsabkommen“ werden

Kuppel-Kurier

Banner

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen? In meinem Newsletter informiere ich regelmäßig über die einschlägigen Themen in Berlin und meinem Wahlkreis Offenburg.