Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo
Aus Berlin

Gentechnikgesetz

SPD fordert Änderungen am Gentechnikgesetz

02.12.2016 -  Wir wollen ein rechtssicheres, bundesweites Verbot von Gentechnik auf dem Acker. Der von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt vorgelegte Entwurf des Gentechnikgesetzes setzt hohe Hürden für nationale Anbauverbote gentechnisch veränderter Pflanzen. Die SPD-Bundestagsfraktion verlangt Änderungen: Die Regelung muss unkompliziert und unbürokratischer gestaltet werden und die Bundesländer entlasten. Link mehr...


Teilhabegesetz

Bundestag stärkt die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen

01.12.2016 -  Der Deutsche Bundestag hat das Bundesteilhabegesetz beschlossen. „Das neue Gesetz stärkt die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen und bringt deutliche Verbesserungen für über 700.000 Betroffene,“ begrüßt Elvira Drobinski-Weiß das Ergebnis der parlamentarischen Beratungen. Link mehr...


Bundeshaushalt 2017

Mehr Geld für gesündere Rezepturen und neues Institut für Kinderernährung

24.11.2016 -  Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsverhandlungen im Bundestag erfolgreich dafür eingesetzt, die Forschung auf dem Gebiet der Kinderernährung zu stärken. Das neu gegründete Institut für Kinderernährung am Max-Rubner-Institut soll Grundlagen für Ernährungsempfehlungen erarbeiten und erforschen, welche ernährungspolitischen Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährung von Kindern wirksam sind. Gleichzeitig werden weitere drei Millionen Euro im Haushalt für die Nationale Strategie zur Reduktion von Zucker, Salz und Fett eingestellt. Link mehr...


Online-Verträge

SPD-Bundestagsfraktion schafft Klarheit: Kündigung von Online-Verträgen ab sofort online möglich

29.09.2016 -  Kündigungen von Online-Verträgen werden für Verbraucherinnen und Verbrauchern ab 1. Oktober 2016 einfacher. Wer mit einem Klick einen Vertrag schließt, kann ihn nun auch per Klick oder per E-Mail wieder kündigen. Link mehr...


Nationale Reduktionsstrategie

Verbesserte Lebensmittelrezepturen sollen gesunde Ernährung erleichtern

26.09.2016 -  In der heutigen Fachkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion haben die geladenen Ernährungsexperten bestätigt: Eine Nationale Reduktionsstrategie kann mit der Erarbeitung von zucker-, fett- und salzärmeren Rezepturen für Lebensmittel einen wichtigen Beitrag dazu leisten, gesunde Ernährung zu erleichtern. Link mehr...


Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke

Gesündere Lebensverhältnisse schaffen, Anreize für gesündere Rezepturen setzen

24.08.2016 -  Mehr als jedes zweite Erfrischungsgetränk enthält laut der Verbraucherorganisation foodwatch zu viel Zucker. Während die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, täglich nicht mehr als 6 Teelöffel (25 Gramm) zugesetzten Zucker aufzunehmen, liegt der tatsächliche Konsum in Deutschland offenbar bei rund 90 Gramm. Um es Verbraucherinnen und Verbrauchern zu erleichtern, sich ausgewogen zu ernähren, brauchen wir neben einer leicht verständlichen Lebensmittelkennzeichnung in Form der Nährwertampel gesündere Rezepturen von Fertigprodukten. Link mehr...


Gesunde Kinderernährung

Neues EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch auf dem Weg

20.07.2016 -  Das Bundeskabinett hat heute nach schier endlosem Ringen das neue EU-Programm zur Abgabe von Obst, Gemüse und Milch an Schulen und Kindertagesstätten freigegeben. Damit schließt es die langwierigen Verhandlungen auf europäischer Ebene ab, beide existierende Schulprogramme zusammenzulegen. Die Europäische Union investiert insgesamt rund 250 Millionen Euro in allen teilnehmenden Mitgliedsstaaten. Das Ziel ist es, Kinder und Schüler ausgewogenes Ernährungsverhalten nahezulegen, und sie für landwirtschaftliche Prozesse zu sensibilisieren. Link mehr...


Irreführung

Leistungssteigerungs-Versprechen gehören nicht auf Energy-Drinks

08.07.2016 -  Energy-Drinks und Energy-Shots sprechen Kinder und Jugendliche an, denn sie sind koffeinhaltig und süß und stehen für Leistungssteigerung. Die Absatzmengen in Deutschland steigen kontinuierlich. Hauptadressaten der Werbung sind neben Kindern und Jugendlichen Sportler in Trend- und Risikosportarten. Nun hat das Europäische Parlament „Nein“ zu Werbesprüchen gesagt, die Leistungssteigerungen versprechen. Dazu erklären Elvira Drobinski-Weiß, stellvertretende Sprecherin der AG Ernährung und Landwirtschaft, und Ursula Schulte, zuständige Berichterstatterin: Link mehr...


Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5

Mein Berliner Büro

Suche