Kuppel-Kurier  |  Sitemap  |  Impressum
Logo
Aus dem Wahlkreis

Baden-Württemberg

Landes-Jusos beschließen umfangreiches Integrationsprogramm

Lina Seitzl und Erdi Ayhan vertreten die Ortenau auf Bundesebene

07.05.2012 - Die Jugendorganisation der SPD wählte am Wochenende in Heidenheim einen neuen Vorstand. Markus Herrera Torrez, Student aus Heilbronn, folgt auf Frederick Brütting, der nach drei Jahren als Landesvorsitzender nicht mehr kandidierte. Als eine von acht stellvertretenden Landesvorsitzenden wurde Lina Seitzl aus Hohberg gewählt. "Es freut uns sehr, dass die Jusos Ortenau jetzt auch auf Landesebene vertreten sind", so der Ortenauer Juso-Chef Erdi Ayhan. "Wir wünschen Lina Seitzl alles Gute und freuen uns auf die weitere, gemeinsame Arbeit."

Seitzl, die in Konstanz studiert, möchte das Thema Europa mehr auf die Agenda der Jungsozialisten im Land setzen. "Europa ist zu wichtig, als das es jetzt zu Grunde gehen darf. Das wissen gerade wir an der deutsch-französischen Grenze genau", so die 22-Jährige. "Es ist die Aufgabe meiner - der jungen Generation - dieses Projekt weiterzuführen." Auch bei den Wahlen zum Bundeskongress der Jusos waren die Ortenauer Jusos erfolgreich: Sowohl Lina Seitzl als auch Erdi Ayhan wurden zu Bundesdelegierten gewählt. "Die Wahl von Lina Seitzl und Erdi Ayhan ist ein schönes Signal an die Ortenauer Jusos, sich weiter so aktiv zu engagieren," erklärte die Ortenauer SPD-Vorsitzende Elvira Drobinski-Weiß.

Aktuelle Meldungen

Link-Icon 12.05.2016 - Persönliche Erklärung
Abstimmung über das Behindertengleichstellungsrecht
Link-Icon 28.04.2016 - Persönliche Erklärung
Abstimmung im Bundestag über Fracking
Link-Icon 25.04.2016 - Lebensmittel
Klare Kennzeichnung für vegan und vegetarisch europaweit durchsetzen
Link-Icon 15.04.2016 - Diskriminierung
Schluss mit sexistischer Werbung
Link-Icon 15.03.2016 - Weltverbrauchertag
Bessere Chancen für faire Produkte
Link-Icon 08.03.2016 - Waldkirch
Demonstration für Toleranz und Offenheit
Link-Icon 02.03.2016 - Reduktionsstrategie
Dampf machen für gesündere Rezepturen von Fertiglebensmitteln
Link-Icon 25.02.2016 - vz-Studie
Vergleichsportale ohne Qualitätsstandards schaden den Verbrauchern